Vorbereitet auf eine globalisierte Gesellschaft – Die Internationale Schule Ulm/Neu-Ulm bietet nun das „IB Diploma Programme“ an

23. Mai 2011

Karen Simpson

Karen Simpson: Die Britin ist seit 12 Jahren an internationalen Schulen weltweit tätig. Bevor sie 2009 nach Ulm kam, war sie u. a. in Florenz (Italien), Suzhou (China) und Quito (Ecuador) beschäftigt.

Die International School of Ulm/Neu-Ulm (ISU) hat Ende April einen weiteren Meilenstein erreicht: Die Schule wurde offiziell von der „International Baccalaureate Organization“ autorisiert, das „IB Diploma Programme“ in der 11. und 12. Klasse anzubieten. Wir haben dies zum Anlass genommen, ein Interview mit der Oberstufenleiterin Karen Simpson zu führen.

SpaZz: Was ist das Ziel der Internationalen Schule Ulm/Neu-Ulm?
Karen Simpson: Unser Ziel ist es, eine erstklassige Bildung anzubieten, die unsere Schüler auf ihr Studium und ihr späteres Leben vorbereitet. Unsere Schüler sollen einen umfassenden und ganzheitlichen Unterricht erfahren, der ihnen mehr als nur akademische Inhalte vermittelt – er sollte sie bestmöglich auf die globalisierte Gesellschaft vorbereiten, in der wir leben.
Sie wurden kürzlich autorisiert, das „IB Diploma Programme“ anzubieten. Was bedeutet das?
Wir sind nun offiziell von der IB Organisation berechtigt, in der 11. und 12. Klasse das „IB Diploma Programme“ anzubieten. Mit dem erfolgreichen Bestehen dieses zweijährigen Programms werden unsere Schüler mit einem IB Diploma Zeugnis die Schule verlassen und somit eine weltweite Hochschulzugangsberechtigung erworben haben.
Wie lief die Autorisierung ab? Welche Hürden mussten genommen werden?
Im ersten Schritt haben wir uns als Kandidat für das „IB Diploma Programme“ beworben. Auf die erfolgreiche Annahme unserer Kandidatur folgte eine sehr ausführliche und umfangreiche Bewerbungsphase, welche unsere Lehrer und Leitung involvierte. Im Februar diesen Jahres bekamen wir Besuch von Auditoren der IB Organisation, welche die Aufgabe hatten, unsere Dokumentationen und unsere Zielerreichung zu prüfen und uns weiterführende Anleitung zu geben. Die offizielle Autorisierung erhielten wir im April. Unsere größten Herausforderungen waren die Rekrutierung erfahrener IB Lehrer, und die Erfüllung der hohen IB-Standards in Bezug auf die Ausstattung unserer naturwissenschaftlichen Labore und die Bücherei. Unsere hochmotivierten und engagierten Mitarbeiter haben einen großen Beitrag dazu geleistet, diesen Prozess erfolgreich abzuschließen.
Wen möchten Sie mit diesem Programm ansprechen?
Obwohl das IB Diploma ursprünglich im Jahr 1968 für international mobile Schüler entwickelt wurde, hat es seitdem auch in nationalen Schulsystemen große Erfolge verzeichnet. Die ISU bietet das Programm daher sowohl internationalem Publikum als auch motivierten deutschen Schülern an, welche die akademischen Anforderungen erfüllen.

Information
ISU – International School of Ulm/Neu-Ulm,
Schwabenstraße 25,
89231 Neu-Ulm,
Tel. 0731 379353, www.is-ulm.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: